Teuerste Immobilie Spaniens steht in Palma

Dass Mallorca in Sachen Immobilienpreise nicht gerade zu den günstigen Pflastern zählt, dürfte hinreichend bekannt sein. Dass dort aber gleich das teuerste Anwesen Spaniens steht, ist hingegen neu. So liegt eine von der Immobilienagentur „Engel&Völkers“ für den Preis von knapp 40 Millionen Euro angebotene Villa in Palmas Luxus-Wohnsiedlung Son Vida auf Platz 1 der teuersten Privathäuser in Spanien. Das Ranking wurde vor kurzem von der spanischen Tageszeitung „El Mundo“ veröffentlicht. Allerdings konnten in der Liste nur die Immobilien berücksichtigt werden, deren Kaufpreis bekannt ist. Die meisten der von „El Mundo“ aufgeführten Nobel-Objekte liegen in Madrid sowie Andalusien. Der Jet-Set Ort Marbella beispielsweise beherbergt gleich drei der fünf kostspieligsten Immobilien in Spanien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.