Immobilienmarkt auf den Balearen weiter im Aufschwung

Der Immobilienmarkt auf Mallorca und den restlichen Balearen-Inseln zieht weiter an. Nach Angaben des spanischen Statistikamtes INE wechselten im vergangenen September knapp 1.000 Liegenschaften auf den Inseln ihren Besitzern. Das entspricht einem Plus von etwa 32 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat.
Auch auf dem spanischen Festland befindet sich die Immobilienbranche weiter im Aufschwung. Dort wurden im September über 30.000 Immobilien verkauft – knapp 14 Prozent mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum.
Die kontinuierliche Erholung des Marktes spiegelt sich auch im gegenwärtigen Preis-Index gut wider. So verteuerten sich spanische Wohnimmobilien im 2. Quartal um 4,2 Prozent im Vergleich zu einem Rückgang um 0,5 Prozent im ersten Quartal. Das ist die stärkste Teuerung, seit INE 2007 mit der Veröffentlichung der Immobilienpreise begann. Seit 2007 sind die Preise um rund 40 Prozent gefallen und nehmen nun Kurs auf den ersten jährlichen Anstieg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.