Grunderwerbsteuer auf Mallorca steigt im kommenden Jahr

Die balearische Landesregierung hat vor kurzem den Haushaltsentwurf für das kommende Jahr präsentiert. Der sieht auch eine steuerliche Mehrbelastung für Käufer und Besitzer von hochpreisigen Immobilien auf den Inseln vor. Betroffen sind Liegenschaften ab einem Wert von einer Million Euro. So soll es neben dem bisherigen Steuersatz von acht bis zehn Prozent eine weitere Steuerstufe in Höhe von elf Prozent geben. Diese dürfte insbesondere Nicht-Residenten treffen, die bekannterweise am meisten in hochpreisige Immobilien auf den Balearen investieren.
Erhöht werden ebenfalls die regionalen Sätze für Einkommen-, Vermögen- und Erbschaftssteuer. Das Balearen-Parlament will den Haushaltsentwurf am kommenden 21. Dezember verabschieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.